Strategie

Starten Sie in der Dämmerung und hören Sie keinesfalls auf, bevor es richtig dunkel ist! Der NITE-HAWK schafft einen starken Kontrast zwischen Ball und Umgebung, aber dafür muss es dunkel sein.

 

Die Empfindlichkeit des menschlichen Auges ist vom Grad der Dunkelheit  abhängig. In völliger Dunkelheit wird die Iris auf das Weiteste geöffnet und wir werden extrem empfindsam für Licht.

 

Unter diesen Bedingungen können wir mit dem bloßem Auge Sterne in 2,5 Millionen Lichtjahren Entfernung (Andromeda) sehen, oder eben einen ver-steckten Golfball , bei dem nur ein Dimpel exponiert liegt.

  

Sie finden die meisten Bälle, wo Sie sie verlieren. Spieler verlieren ihre Bälle in der Regel an den gleichen Stellen. Daher kann ein Golfplatz mehrere Hot Spots haben, wo die Dichte an verlorenen Bälle sehr hoch ist.

 

Der perfekte Ort, ist z.B. die Innenseite eines Doglegs, wo die Spieler eine Abkürzung nehmen möchten. Wenn hier  dichtes Gebüsch, dichtes Gras oder Brennnessel Felder sind, dann haben Sie die Chance viele Bälle zu finden, oft mehrere Bälle innerhalb eines Quadratmeters.

 

Viele Bälle können direkt hinterm Tee gefunden werden (sockets/shanks)  und auch im flachen Wasser am Rand von Wasser-Hindernissen.

 

 

Wenn Sie Suchen gehen, bitte keine Angst vor den Igeln, den Füchsen und den  Eulen. Eines Tages werden Sie sie treffen!

Und bitte versuchen Sie denen gar nicht erst zu erklären, was Sie da tun :)

 

Bitte unbedingt mitnehmen:

Tasche für die Beute, Handschuhe und Schirmmütze oder Brille
zum Schutz der Augen vor Ästen (sehr wichtig!).

 

Schützen Sie Ihre Augen!!!!!!